Vita

Es war der Aroma-Moment, der Gerd Kastenmeier schon als kleinen Jungen dazu verhalf, über seinen Berufswunsch nicht weiter nachdenken zu müssen: Bereits im Alter von vier Jahren zog es den gebürtigen Niederbayern an den Herd. Schon als kleinen Jungen lockten ihn Kochsendungen mehr als Sportübertragungen und nach dem Fußball bereitete er für die gesamte Mannschaft riesige Omelettes zu.

Koch zu werden und die weite Welt zu bereisen, war also schon zeitig  Kastenmeiers großes Ziel. Die Lehre absolvierte er im Hotel Wastlsäge, damals eines der renommiertesten Restaurants im Bayerischen Wald. Nach der Lehre folgten die Wanderjahre – Kastenmeier verfeinerte sein Können im Schlosshotel in Ludwigsburg, arbeitete in Reutlingen, Straubing und Bayreuth und übernahm dort 1988 die Position des stellvertretenden Küchenchefs im Fünf-Sterne-Haus Raffael, das heute zur Mandarin Oriental Gruppe zählt.

Dann verschlug es den ambitionierten Koch nach Hamburg: Zwei Jahre kochte Kastenmeier im Restaurant Amadeus, das während seines dortigen Wirkens mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Anschließend war er als stellvertretender Küchenchef im Landhaus Scherrer tätig, das seinen Gästen Kochkunst auf Zwei-Sterne–Niveau bietet. Anfang der 80er Jahre zog es Gerd Kastenmeier nach Berlin. In der heutigen Bundeshauptstadt übernahm er die Leitung der Fischküche, seinem ersten Fisch-Restaurant. Seine Begeisterung für feine Fischgerichte war es auch, die ihn letztendlich nach Dresden locken sollte.

1995 besuchte Kastenmeier erstmals die Elbstadt und eröffnete noch im selben Jahr die Fischgalerie. 1998 übernahm er darüber hinaus mit der Lindenschänke ein denkmalgeschütztes Wirtshaus, das mit sächsisch-bayerischer Küche und einem großzügigen Biergarten am Ufer der Elbe ebenfalls schnell zur Dresdner Top Adresse avancierte. Das Hochwasser von 2002 bescherte der Fischgalerie jedoch ein jähes Ende. Der Traum von der Wiedereröffnung eines eigenen Fischrestaurants aber blieb und wurde mit dem „Kastenmeiers“ im Kurländer Palais nach acht langen Jahren endlich Wirklichkeit.

Parallel zur Lindenschänke und dem neuen Fischrestaurant entwickelten sich das Cateringgeschäft und die Eventbetreuung zu einem starken zweiten Standbein. Ob klassisches Catering bei Firmen-Events, Fingerfood bei privaten Feiern, fliegendes Buffet für die Hope Gala Dresden oder Gala-Menüs für die 2000 Gäste des Leipziger Opernballs - Kastenmeiers köstlich-unkomplizierte Gourmetküche wird über die Grenzen Dresdens hinaus geschätzt und ist in der Elbstadt für kulinarische Höhepunkte bekannt. So sorgte Gerd Kastenmeier von 2005 bis 2009 auch für den kulinarischen Zauber im Trocadero Sarrasani Theater und bewirtetete mit seinem Team rund 150.000 Gäste mit hochklassigen Menüs unter der Zirkuskuppel.

Gerd Kastenmeiers Leidenschaft wird von seiner ganzen Familie unterstützt. Seine Frau Annette leitet das Restaurant- und Cateringbüro und heißt abends die Gäste des Kastenmeiers herzlich willkommen. Auch die Kinder Katharina und Maximilian stehen ihm tatkräftig zur Seite und helfen bei der Organisation großer Veranstaltungen.



NEWSLETTER
Anmeldung
GÄSTEBUCH
Kastenmeiers digitales Gästebuch.
Kastenmeiers Catering GmbH & Co. KG
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Telefon: +49 (0) 351/ 48 48 48 01
Telefax: +49 (0) 351/ 48 48 48 03
E-Mail: info@kastenmeiers.de
All rights reserved.
Kastenmeiers GmbH & Co. KG

site created and hosted by nordicweb